Bademoden-Trends 2018: Das ist am Strand angesagt


Wenn es draußen warm und sonnig wird, zieht es viele Menschen an den Badesee oder ins Freibad, und natürlich möchten die meisten auch am Strand im wohlverdienten Sommerurlaub eine gute Figur machen. Natürlich stellt sich auch hier die Frage: Was ist in diesem Jahr besonders angesagt? Hier folgen die aktuellen Bademoden-Trends 2018!

Retro-Look am Strand? 2018 ein Muss!

Wer erinnert sich nicht daran, was Pamela Anderson in den 90ern bei „Baywatch“ in ihrem roten Badeanzug für eine tolle Figur gemacht hat? Jetzt können die Damen es ihr gleichtun, denn der klassische 90er-Jahre-Badeanzug ist wieder ein Muss am Strand. Das Highlight dieser beliebten Bademode sind die hoch ausgeschnittenen Beine. Ebenso angesagt sind High-Waist-Bikinis, die höher auf der Taille sitzen als moderne und eher knapper geschnittene Modelle.

Schulterfrei am Badesee und im Freibad

Ein Must-Have im Sommer 2018 sind auch schulterfreie Oberteile. Das gilt nicht nur für Tops und Shirts, sondern auch für Bikinis. Die sogenannten Off-Shoulders (auch bekannt als Carmen-Oberteile) kommen ganz ohne Träger aus und sitzen trotzdem optimal. Der Vorteil: Lästige Bräunungsstreifen gehören damit der Vergangenheit an, ebenso wie rutschende Träger.

Monokini: Was soll das denn sein?

Keine Geringere als Paris Hilton gilt als Trendsetterin für den Monokini, einen einteiligen Bikini, der auch als Badeanzug mit Cut-Outs beschrieben werden könnte. Trägerinnen der neuartigen Bademode sind etwas mehr angezogen als mit einem regulären Bikini und können gleichzeitig von den Vorteilen eines solchen profitieren: Cleverer geht es kaum! Übrigens: Dieser Trend steht vor allem Damen mit gut ausgeprägten Bauchmuskeln, da Monokinis oftmals am Bauch und der Hüfte ausgeschnitten sind.

Neckholder-Bikinis sind besonders ansprechend

Wer sich mit einem Neckholder-Bikini am Strand oder Badesee zeigt, zieht sicherlich eine Menge bewundernder Blicke auf sich. Kein Wunder, denn diese Bademode präsentiert sich optisch besonders ansprechend und hat den Vorteil, dass Trägerinnen dabei gleichzeitig nicht zu freizügig angezogen sind: Immerhin bedeckt der Stoff die gesamte Brust. Wer allerdings gerne auch in diesem Bereich braun werden möchte, sollte zu einem anderen Modell greifen.

Und welche Farben sind im Sommer 2018 Trend?

Nicht nur auf den Schnitt, sondern auch auf die Farbgebung kommt es an, wenn es um trendige Bademode geht. Besonders angesagt im Modesommer 2018 sind leuchtende Farben wie Orange oder entsprechende Blautöne. Wer es lieber etwas dezenter mag, kann auf Pastellfarben zurückgreifen, die ebenfalls zu den Trendfarbgebungen in Sachen Bademode gehören. Ein Hingucker dagegen sind Bikinis und Badeanzüge im Metallic-Look: Auf diesen setzen vielen namhafte Designer für die Sommermode 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.